header-area-background-wrapper
Menü
site-banner
center-left-menu

So funktioniert es?

1 Min Video.
center-right-menu

Steuersystem in Gibraltar

Alle Unternehmen in Gibraltar müssen bestimmte Abrechnungsinformationen führen und beim Companies House einreichen, unabhängig davon, ob sie aktiv sind oder nicht.

Wenn kein Gewinn in Gibraltar aufläuft oder anfällt, beträgt der Steuersatz 0%. Wenn ein Gewinn in Gibraltar aufläuft oder anfällt, beträgt der Steuersatz 10%.

Sobald das Unternehmen aufgenommen wurde, hat es bis zu 18 Monate Zeit, um das Ende des Geschäftsjahres (Veranlagungszeitraum) zu wählen.

Nach dem Ende des Geschäftsjahres verfügt das Unternehmen über 13 Monate, um die jährlichen Konten einzureichen.

Geschieht dies nicht, wird dem Unternehmen ein erstes Bußgeld von 50,00 £ veranlagt und 6 Monate danach ein weiteres Bußgeld von 100,00 £, falls dieses die Vorschriften noch immer nicht einhält.

Firmenkonten müssen für alle Unternehmen auf dem neuesten Stand für alle Unternehmen eingereicht werden, egal ob sie aktiv sind oder nicht.

Hier finden Sie unser Preisblatt, dies beinhaltet folgende Leistungen:
  • bilanz;
  • finanzbericht;
  • steuerberechnung (falls vorhanden); und
  • konto-Einreichung bei Behörden als "Gesetzlich verkürzte Bilanz".

 

Transaktion / EintragPreis
1 - 25£ 1,500
25 - 75£ 1,950
75 - 150£ 2,500
150 - 300£ 2,950
+ 300Auf Anfrage
Ruhendes Konto
Das Unternehmen war seit Eintragung nicht aktiv (d. h. keine Bankbewegungen, keine Lieferantenrechnungen, keine Rechnungen an Kunden).
£ 350

Bitte beachten Sie, dass die obigen Angaben und das Preisblatt für kleine und mittlere Unternehmen gelten. Kleine und mittlere Unternehmen werden als solche klassifiziert, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
  • Nettoumsatz nicht mehr als £ 4.800.000,
  • Bilanzsumme nicht mehr als £ 2.400.000, durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter nicht mehr als 50.