header-area-background-wrapper
Menü
site-banner
center-left-menu

So funktioniert es?

1 Min Video.
center-right-menu

Gibraltar wird die Rechtsvorschriften für Finanzdienstleistungen anpassen

11 February 2015
Gibraltar hat angekündigt, dass es eine Überarbeitung der Rechtsvorschriften für Finanzdienstleistungen gestartet hat und über 80 Rechtsvorschriften und viele Richtlinien der Financial Service Commission (FSC) in ein einheitliches Gesetz und in ein begleitendes Handbuch einbringen möchte. Das Projekt ist Teil der Strategie der Regierung für die Entwicklung des Marktes der finanziellen und professionellen Dienstleistungen und somit ein wichtiger Bestandteil des am 14. Oktober 2014 veröffentlichten strategischen Programms der FSC. Zu dem Projekt gehört eine Konsultation mit der Industrie und allen Beteiligten während des gesamten Prozesses.
 
Der „Minister for Financial Services and Gaming”, Albert Isola, sagte: „Dieses Programm ist bahnbrechend. Wir werden einen einfacheren und sehr gut verständlichen rechtlichen Rahmen schaffen, der kombiniert mit dem Ziel, die FSC zu stärken, ein effizienteres und flexibleres Regulierungssystem erbringen wird, das auf der Verbesserung der Schlüsselelemente unserer Reputation, der Regulierung und der schnellen Vermarktung basiert. Ich bin den Anwaltskanzleien sehr dankbar, die zugesagt haben, diese Initiative zu unterstützen und mit der FSC zum Wohle aller eng zusammen zu arbeiten.”
 
Samantha Barrass, Chief Executive Officer des FSC, sagte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit der Regierung bei diesem Programm. Der neue Rahmen wird deutlich unsere Fähigkeit zum Schutz der Verbraucher und den Ruf der finanziellen und fachlichen Dienstleistungen von Gibraltar stärken, und gleichzeitig wird es für die Industrie einfach sein, hiermit Geschäfte abzuwickeln.”
 
www.lowtax.net

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Teilen Sie diese Neuigkeiten über: