header-area-background-wrapper
Menü
site-banner
center-left-menu

So funktioniert es?

1 Min Video.
center-right-menu

Malta verzeichnet das zweitgrößte Wirtschaftswachstum in der Eurozone

12 May 2016
Im Jahr 2015 gelang es Malta, das von der EU prognostizierte Wirtschaftswachstum mit einem registrierten Wirtschaftswachstum von 4,9% um 1,6% zu übertreffen, dem zweitgrößten Anstieg innerhalb der Eurozone. Als Reaktion auf den Bericht über die Winter-Konjunkturprognose (WEF) der EU, bezeichnete Wirtschaftsminister Chris Cardona das Ergebnis als eine weitere Bestätigung des Erfolgs.
 
Der Bericht sagt aus, dass der Hauptantrieb für Malta’s Wirtschaftswachstum weiterhin mit 18 täglich neu verfügbaren offenen Vollzeitstellen der Private-Investment Sektor ist, während gleichzeitig alle zwei Tage neun Arbeitsuchende neu angestellt werden. “Innerhalb der letzten drei Jahren konnte Malta sein Wirtschaftswachstum verdoppeln, die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten Stand aller Zeiten senken sowie die höchsten Investitionsquoten, das niedrigste Defizit und die niedrigste Staatsverschuldung verzeichnen”, sagte Cardona.
 
Diese Ergebnisse haben Malta das Vertrauen der EU-Kommission geschenkt. Für das Jahr 2015 hatte die Kommission für Malta ein Wirtschaftswachstum von 3,3% prognostiziert, auf Augenhöhe mit dem Wachstum des Jahres 2014. Dem Land gelang es jedoch, die EU-Erwartungen zu übertreffen und 4,9% erreichen. Im gleichen Zeitraum lag das durchschnittliche Wirtschaftswachstum in der Eurozone bei 1,6%, während der Durchschnitt in der gesamten Europäischen Union bei 1,9% lag.
 
www.maltatoday.com.mt

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Teilen Sie diese Neuigkeiten über: