dismiss-alert
header-area-background-wrapper
site-banner
center-left-menu

So funktioniert es?

1 Min Video.
center-right-menu
Dieser Artikel wurde für Ihre Bequemlichkeit automatisch aus dem Englischen übersetzt. Wenn Sie den Originalartikel auf Englisch lesen möchten, folgen Sie bitte diesem link.

Auf Mauritius finden große Veränderungen statt

10 September 2018
Das am 31. Juli 2018 in Kraft getretene Finanzgesetz (Sonstige Bestimmungen) hat mehrere wichtige Gesetzesänderungen erlassen, die sich auf das Regime für globale Wirtschaftsunternehmen auf Mauritius auswirken werden. Die Mauritius FSC (Financial Services Commission) muss noch relevante Änderungen an ihren Richtlinien herausgeben, die die Bestimmungen des Gesetzes weiter präzisieren sollen.

Kurz gesagt, die beiden wichtigsten Änderungen des Gesetzes sind:
  1. 1. Umbenennung des GBC1-Regimes in GBC und Einführung neuer Substanzanforderungen für GBC
  2. 2. Abschaffung des GBC2-Regimes durch Ersetzung durch ein „Authorized Company Regime“

Diese Änderungen sind nicht sofort wirksam und gelten für den 1. Januar 2019.

Weitere Details zur Abschaffung von GBC2

Mit der Umbenennung von GBC1 in GBC und der Abschaffung von GBC2 wird am 1. Januar auch eine neue Art von Unternehmen gegründet. Bekannt als "das autorisierte Unternehmen". Darüber hinaus wird die GBL1-Lizenz als GBL-Lizenz bezeichnet.

Bestehende Unternehmen, die sowohl unter GBC1 als auch unter GBC2 tätig sind und vor dem 1. Januar 2019 registriert wurden, können ihre bestehenden Bestimmungen fortsetzen. Der Zeitpunkt, zu dem sie geändert werden müssen, hängt jedoch davon ab, wann die Lizenz ausgestellt wurde.

  • Ab dem 16. Oktober 2017 erteilte Lizenzen können nach dem Finanzdienstleistungsgesetz von 2008 nur bis zum 31. Dezember 2018 fortgeführt werden
  • Lizenzen, die vor dem 16. Oktober 2017 ausgestellt wurden, können gemäß dem Finanzdienstleistungsgesetz von 2007 bis zum 30. Juni 2021 weitergeführt werden


Nach diesen jeweiligen Daten verfallen alle GBC2-Lizenzen und alle Unternehmen, unabhängig davon, wann sie ursprünglich lizenziert wurden, müssen die neuen Regeln einhalten, die in den Anforderungen für autorisierte Unternehmen festgelegt sind.

Weitere Details zu den Kriterien für autorisierte Unternehmen

  1. 1. Was ist ein autorisiertes Unternehmen?

    Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um ein Unternehmen, das seine Geschäftstätigkeit (und deren effektives Management) außerhalb von Mauritius durchführt oder anstrebt. Es gibt einige andere Kriterien, die in den aktuellen FSC-Regeln festgelegt sind.
  2. 2. Vorteilhafte Interessen, Kontrolle und Beteiligung

    Die meisten Aktien, Stimmrechte und sonstigen wirtschaftlichen Interessen an der Geschäftstätigkeit des Unternehmens müssen von einer Person oder Personen gehalten werden, die keine Staatsbürger von Mauritius sind.
  3. 3. Anforderungen eines registrierten Agenten

    Autorisierte Unternehmen müssen einen dauerhaft registrierten Vertreter in Mauritius haben. Dies muss eine Verwaltungsgesellschaft sein, und ihre Verantwortlichkeiten sollten Vorstandsprotokolle, Unternehmensbeschlüsse, Aufzeichnungen und andere Archivierungen von Transaktionsaufzeichnungen sowie alles andere umfassen, was von FSC verlangt wird.
  4. 4. Autorisierung

    Muss über eine Mauritius Management Company und den FSC, der die Genehmigung erteilt, eingeholt werden.
  5. 5. Steuern und die autorisierte Gesellschaft

    FSC betrachtet autorisierte Unternehmen als „nicht ansässig“, um die Steuervorteile zu erhalten. Dies bedeutet, dass sie auf Mauritius von der Zahlung der Einkommensteuer befreit sind. Die autorisierte Gesellschaft ist jedoch gesetzlich verpflichtet, der Mauritius Revenue Authority eine Einkommensrückerstattung vorzulegen. Die Frist hierfür beträgt sechs Monate nach Jahresende.


Was sind die neuen GBC-Regeln?

Der wichtigste Punkt, den Sie hier beachten sollten, ist, dass § 71 des Finanzdienstleistungsgesetzes nun aufgehoben wird. Ein neuer Abschnitt hat seinen Platz eingenommen. Hier ist eine Zusammenfassung der Änderungen:

  • Es ist erforderlich, dass die Person, die die meisten Aktien, Stimm- und gesetzlichen Rechte oder andere Methoden von wirtschaftlichem Interesse hält, kein mauritischer Staatsbürger ist
  • Der größte Teil des Geschäfts der GBC sollte außerhalb von Mauritius abgewickelt und abgewickelt werden, während das Land sein zentraler Geschäftssitz bleiben muss (Einkommensgenerierung und Aktivitäten).
  • Die GBC muss eine angemessene Anzahl von Personen mit einschlägigen Qualifikationen beschäftigen, um ihre Kerngeschäfte direkt oder indirekt abzuwickeln
  • Für eine GBC sind Mindestausgaben erforderlich, die direkt proportional zu ihrem Aktivitätsniveau sind
  • Es ist strafbar, ohne GBL zu arbeiten. Die Geldstrafe für eine solche Straftat beträgt bis zu eine Million mauritische Rupien.


GBCs und neue Steuerdetails erklärt

Zuvor mussten Unternehmen, die im Besitz einer GBL der Kategorie 1 waren, eine Einkommensteuer von 15% auf steuerpflichtiges Einkommen zahlen, die auf Mauritius zu zahlen war. Diese Unternehmen hatten jedoch auch Anspruch auf eine Steuergutschrift namens Foreign Tax Credit. Dies entspricht einem Gegenwert von 80% der im Ausland gezahlten Steuer.

Dies wird ab dem 1. Januar 2019 zusammen mit den anderen Änderungen abgeschafft. An seine Stelle tritt eine 80% ige Befreiung von den folgenden Einkommensarten, sofern die GBC nach Kriterien förderfähig ist:

  • Dividenden, jedoch vorbehaltlich des Betrags, der im Ausland nicht als Abzug zulässig ist
  • Zinsen aus ausländischen Quellen
  • Wenn der Gewinn auf die Gründung eines Unternehmens in einer ausländischen Nation zurückzuführen ist
  • Wenn die Erträge aus ausländischen Quellen aus einem sogenannten Closed-End-Fonds, einem „Collective Investment Scheme“ oder einer GUS, einem GUS-Administrator oder -Manager oder einem Finanzberater stammen. Auch das von Vermögensverwaltern mit FSC-Lizenzierung
  • Unternehmen, deren Hauptgeschäft das Leasing von Flugzeugen und die Schifffahrt ist

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Teilen Sie diese Neuigkeiten über:

 

Stars